Versorger

Um eine optimale Versorgung in der ambulanten SAPV zu gewährleisten, arbeiten spezialisierte Ärzte und Pflegekräfte mit allen an der Betreuung beteiligten Berufsgruppen eng zusammen. Dazu gehören seelsorgerliche, psychosoziale und ehrenamtliche Dienste ebenso wie Physiotherapeuten, Ernährungsexperten, Apotheken u.a.

Eine große Hilfe in der Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden kann die Einbindung der ambulanten Hospizdienste sein. Ehrenamtlich tätige und gut ausgebildete Hospizbegleiter stehen den Kranken und den Nahestehenden für die Begleitung zur Verfügung. Entlastende Gespräche, hilfreiche Tipps in Bezug auf die Begleitung von Schwerkranken oder einfach nur da sein und mit Ihnen eine schwere Situation aushalten, all das tun Hospizbegleiter!
Dieses Angebot kostet nichts, weil es sich um eine kassenfinanzierte Leistung handelt.  Unter dem Stichwort ‚Ambulante Hospizdienste in Berlin‚ finden Sie im Internet die Kontaktdaten aller ambulanten Hospizdienste verschiedener Träger.

Die stationäre Versorgung erfolgt in speziellen Palliativstationen an verschiedenen Krankenhäusern sowie in stationären Hospizen.

Ein wichtiges Merkmal der SAPV in Berlin ist die Zusammenarbeit in offenen Teams. Seit 2010 haben sich in Berlin mehrere Teams in Palliativnetzwerken zusammengeschlossen, um die Verbindung und den effizienten Austausch von Informationen unter den an der Palliativversorgung Beteiligten zu fördern.

Auf den folgenden Seiten informieren wir über die an der SAPV-Versorgung beteiligten Berufsgruppen.

Eine Übersicht aller SAPV-Versorger in Berlin finden Sie in unserer interaktiven Karte “SAPV in Berlin”.

Foto: © Andreas Carjell / pixelio.de