Pflegedienste

SAPV-Pflegedienste arbeiten mit dem Ziel, die Lebensqualität und die Selbstbestimmung schwerstkranker Menschen mit fortschreitender Erkrankung zu erhalten, zu fördern, zu verbessern und Ihnen so ein menschenwürdiges Leben bis zum Tod in ihrer häuslichen Umgebung, in Heimen oder Hospizen zu ermöglichen. Der ambulante Pflegedienst muss entsprechend dem individuellen Pflegebedarf pflegerische Behandlungsleistungen bei Tag und Nacht einschließlich an Sonn- und Feiertagen erbringen.

Was genau heißt das?

  • Zusammenarbeit in multiprofessionellen Teams (SAPV-Ärzte, Haus- und Fachärzte, Seelsorger, Hospizdienste, Physiotherapeuten u.a.)
  • Linderung der Begleitsymptome wie Atemnot, Schmerzen, Übelkeit u.m.
  • vorbeugendes Krisenmanagement
  • Anpassung eines individuellen Behandlungsplans
  • Koordination von Hilfsangeboten
  • 24-Stunden Rufbereitschaft der SAPV-Pflegekräfte
  • Beratung, Anleitung und Begleitung der Betroffenen und deren Angehörigen einschließlich der Unterstützung beim Umgang mit Sterben und Tod

Die Kosten für die Palliativpflege übernimmt in der Regel die Krankenkasse.

Hier finden Sie die aktuelle Liste der SAPV-Pflegedienste in Berlin

Foto: © Andreas Carjell / pixelio.de